7 Buttwil–Dietwil


Die Geschichte zu den Bildern gibt es in Buchform, und dies bereits in 2. Auflage! Weitere Informationen über «Aargau rundum» mit Bestellmöglichkeit unter
www.wanderwerk.ch

Garagentor in Buttwil (AG).

Gartenteich in Buttwil (AG).

Auf dem Freiämterweg oberhalb Buttwils (AG).

Grenzsteine zwischen Müswangen (LU) und Geltwil (AG). 

Die Kommunikationsbemühungen des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes LID
beim Hof Grod (AG).

Auf dem Lindenberg. Hinten der Hof Grod (AG).

Das mehrheitlich katholische Freiamt manifestiert sich immer wieder. Beim Hof Sonneri (AG).
Im Hintergrund LU.

Die «Alpwirtschaft» Horben (LU) ist beliebtes Ausflugsziel. Hier die Südzufahrt.

Vorhang auf für den Hofladen von der Wilimatt (LU).

Der Güniker Tannwald (LU) dient gewissen Zeitgenossen als Entsorgungsdeponie.

Schnee? Es ist Juli und Maria wohnt beim Schnee … Beim Güniker Tannwald (LU).

Diese kürzlich umgekippte Tanne riss gleich noch einen Stapel Brennholz mit.
Im Steinbruchwald bei Ottenhusen  (LU).

Halboffene Waldhütte im Fäjerewald bei Ballwil (LU).

Zwischen Wissewäge und Gibelflüe (LU). Im Hintergrund die Rigi.

In Gibelflüe (LU).

Steriler wohnen im Weiler Rütihof (LU).

Mitten durch den Weiler Sulzberg führt die Kantonsgrenze. Der Bus steht auf Aargauer,
der Chauffeur wohnt auf Luzerner Boden.

Lieblich, lieblich. Kurz vor Dietwil (AG)

Fliegen sind keine Rassisten. Schottisches Hochlandrind in Dietwil (AG)

Der Kanton Aargau verfügt über ein sehr gut ausgebautes öV-Netz.
Umsteigen von Bus auf die Bahn in Sins (AG).

Begegnung im oben abgebildeten S-Bahnzug auf der Fahrt durch das Freiamt (AG).
07.07.2012

Keine Kommentare:

Kommentar posten